• Schueler

Wir hatten viele wissbegierige Kinder und neugierige Eltern zu Besuch. Die Kinder waren begeistert, wie groß und umfangreich unsere Schule ist. Es gab viel Lob für die gute Organisation der Veranstaltung.

Auf dem Programm standen hauptsächlich der Schnupperunterricht der Viertklässler in 6 Kleingruppen und Schulhausführungen. Die Teilnehmer der Führungen wurden in 7 Gruppen mit je ca. 15 Personen eingeteilt, die von je 2 Schülern geführt wurden. In jedem Zimmer gab es etwas Anderes zu sehen und zu hören. Es wurden z.B. Projekte aus dem Kunstunterricht ausgestellt, die digitalen Tafeln erklärt und die Pläne zum Anbau der Schule vorgestellt. Von unseren Sekretärinnen wurden alle offenen Fragen beantwortet und Anmeldungen entgegen genommen. Am Kuchenbasar konnten Kuchen & Kaffee geholt und einige Spenden für die Klassenfahrten nach Auschwitz gesammelt werden. Trotz Corona war es ein toller und ereignissreicher Tag.

Den Höhepunkt des Tages hatten wir so gar nicht geplant. Ein Chemieexperiment hatte versehentlich einen Rauchmelder ausgelöst. In der Folge musste das Schulhaus geräumt werden. Erst nachdem alle Feuerwehren der Umgebung angerückt waren und sich davon überzeugt hatten, dass es in der Schule wirklich nicht brennt, durften wir unser Programm wie geplant fortsetzen.

Ein großer Dank geht an alle Lehrer, Schülerlotsen, Kuchenbäcker und sonstige freiwillige Helfer!

Nelly, Kl.8b und Paloma, Kl. 12

PS: Hier noch die gesammelten Werke unserer Künstlerinnen und Künstler:


Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.